#24

Are you ready for?
Ready for?
A perfect storm?
Perfect storm?

Sprachlose Freude. Darüber, dass ich eine Mannschaft erleben darf, die den Vergleich mit den Legenden der 70er jetzt schon nicht scheuen braucht. Und es sind ja noch weitere Titel, Rekorde, spielerische Glanzlichter und Großartigkeiten denkbar. Auch wenn das, was wir 2013/2014 sehen, eigentlich irgendwie auch undenkbar ist bzw. war. Zu perfekt für mein Vorstellungsvermögen, hungriger als in meinen Erwartungen, leichter als in den optimistischsten Vorahnungen.

So we put our hands up like the ceiling can’t hold us
Like the ceiling can’t hold us

Wir sind Zeugen des Unfassbaren. Wie eine Gruppe junger Männer als Kollektiv einfach keine Schwäche zeigt, egal, was um sie herum passiert.

If you gave me a chance I would take it 

Wie sie jede noch so kleine Chance nutzt. Wo die Konkurrenz keine solche ist und schon längst aufgegeben hat.

Blessed to say, money ain’t a thing

Diese Überlegenheit ist nicht nur wirtschaftlicher oder theoretischer Natur. Sie ist in nahezu jeder Minute dieser Saison greifbar. Gegen nahezu jeden Gegner. Wo Fans schon zusammen zucken, weil ein Gegner mal 20 (Arsenal), 60 (Dortmund, Wolfsburg) oder auch 75 Minuten (Mainz) mithalten kann. Wir sind es nicht mehr gewohnt, auf echte Gegner zu treffen. Das könnte sich rächen. Könnte.

Here come bad news talking this and that
Yeah, give me all you got, don’t hold back
Yeah, well I should probably warn you I’ll be just fine
Yeah, no offense to you don’t waste your time
Here’s why:
Because I’m happy

Für den Moment kaum vorstellbar.

Welcome to the new age, to the new age

Über Philipp

siehe Impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*